Hochschule der bildenden Künste Saar

Hochschule der bildenden Künste Saar

Über die Hochschule der bildenden Künste Saar:

Die Hochschule der bildenden Künste Saar (HBKsaar) wurde 1989 gegründet. Seitdem hat sie sich zu einem der wichtigsten Kreativzentren der Großregion Saar-Lor-Lux entwickelt. Aktuell bietet die HBKsaar, deren Hauptcampus sich zentral gelegen in der Saarbrücker Innenstadt befindet, rund 400 Studierenden Platz. Laut der Hochschule versteht sich das Bildungskonzept als projektorientiert und interdisziplinär, weshalb die Vorlesungen weitgehend als Atelier- und Projektarbeit mit integrierten Fach- und Theorieangeboten angelegt sind. Dafür sieht die auf Flexibilität setzende Bildungsstruktur eine hohe Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Studiengängen und eigenständiges Arbeiten vor. [1]

Folgende Studienmöglichkeiten werden an der HBKsaar angeboten: 


Ablauf des Studiums

Wer in einem der grundständigen Studiengänge beginnt, absolviert das erste Semester in den bildnerischen Grundlagen, bevor sich ab dem zweiten Semester auf den konkreten Studiengang konzentriert wird. [2] In den Grundlagen werden die vielseitigen methodischen Ansätze von Kunst und Design zu einem gemeinsamen Arbeitsfeld zusammengeführt, sodass eine gegenseitige Ergänzung, Anregung und Erweiterung ermöglicht wird. [3] Die HBKsaar bietet den Studierenden ein modulares System an, das heißt, dass die Möglichkeit zwischen einem Bachelor- und einem Diplomabschluss besteht. Während die Regelstudienzeit im Bachelor acht Semester beträgt, streckt sich das Diplom über zehn Semester und wird in Grund- (vier Semester) und Hauptstudium unterteilt. Darüber hinaus besteht nach dem Bachelorstudium die Möglichkeit, ein konsekutives oder spezialisiertes Masterstudium an der HBKsaar anzuschließen, dessen Dauer grundsätzlich auf ein bis zwei Jahre begrenzt ist. [2]

Beispielsweise gibt es konsekutive Masterstudiengänge in Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Produktdesign oder Media Art & Design.

Dazu kommen noch spezialisierte Masterstudiengänge:

  • Experimental Media
  • Kuratieren/Ausstellungswesen
  • Museumspädagogik
  • Public Art/Public Design
  • Kulturmanagement [4]

Vernetzung der HBKsaar

Das Netzwerk der HBKsaar ist umfangreich und besteht vor allem aus wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen, wie zum Beispiel der Universität des Saarlandes, der Hochschule für Musik, dem Saarländischen Staatstheater, der Stadtgalerie Saarbrücken sowie Partnerhochschulen im benachbarten Frankreich. Abgesehen davon liegt die Auseinandersetzung mit konkreten Aufgabenstellungen seitens öffentlicher und privater Unternehmen im Fokus der Hochschule. [2]


Quellen:

[1] https://www.hbksaar.de/hochschule

[2] https://www.hbksaar.de/studium

[3] https://www.hbksaar.de/grundlagen

[4] https://www.hbksaar.de/studiengaenge/master-studiengaenge

EnglishFrenchGerman